Donnerstag, 15. Oktober 2015

Die Tribute von Panem 1 - Tödliche Spiele (Suzanne Collins)


Klappentext/Inhalt:
(Von lovelybooks.de, weil ich es nicht besser erzählen könnte.)

Als Katniss erfährt, dass das Los auf ihre kleine Schwester Prim gefallen ist, zögert sie keinen Moment. Um Prim zu schützen, meldet sie sich an ihrer Stelle für die alljährlich stattfindenden Spiele von Panem – in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von den 24 Kandidaten darf nur ein Einziger überleben! Zusammen mit Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, wird Katniss in die Arena geschickt, um sich dem Kampf zu stellen. Sie beide wissen, dass es nur einen Sieger geben kann. Allerdings scheint das Peeta nicht zu kümmern, denn er rettet Katniss das Leben. Sind seine Gefühle ihr gegenüber vielleicht doch nicht nur gespielt, um das Publikum vor den Bildschirmen für sich einzunehmen? Katniss weiß nicht mehr, was sie glauben darf – und vor allem nicht, was sie selbst empfindet….


Cover:

Das Auge, sowie die Blutflecken auf dem Cover, haben ein anderes Material, fasst sich anders an und glänzt im Licht, und stechen somit heraus. Wie das Gesicht hinter den Blättern versteckt ist, das Blut, dass an ihnen klebt und der gefährliche und wachsame Blick des Models passt perfekt zur Geschichte! Besser könnte man das Cover nicht gestalten, um so den Kern der Geschichte zu sehen.


Bewertung:

Jeder, der den Film gesehen hat, weiß schon einmal wie grandios die Story hinter dem Buch ist. Ich muss auch zugeben, dass der Film GENAU SO GUT IST wie das Buch (und das sage ich sonst nie!). Auch wenn ich die Geschichte durch den Film schon kannte, konnte ich das Buch kaum aus den Händen legen. Es fesselt ein, als wäre man mitten drin. Man fühlt mit, kämpft mit und leidet mit. Auch der Schreibstil der Autorin gefällt mir: Sie hat Katniss zu einer Person gemacht, die man zu gerne als Verbündete hätte. Sie hat Peeta zu einem süßen Trottel gemacht, in den man sich nur verlieben kann. Sie hat Gale zu einem Sex-Symbol gemacht (obwohl sich über den Namen Gale echt streiten lässt...). Und sie hat Prim und Rue zu einer Person gemacht. Das alles hat Suzanne Collins geschafft ohne viele Worte zu verwenden.
Danke für ein so fantastisches Buch! Die nächsten 2 Bücher folgen schnell, sie stehen schon in meinem Regal!


Team Peeta

Ich vergebe 5 von 5 Sternen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten